Skip to content

NordhessenKarte 60plus muss zum Zuge kommen

Der verkehrspolitische Sprecher der Kasseler Rathausfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Ottmar Miles-Paul, macht sich dafür stark, dass die geplante NordhessenKarte 60plus zum Zuge kommt.
Das neue Ticket ermöglicht es Senioren für 398 Euro ein Jahr lang das gesamte Netz des Nordhessischen Verkehrsverbundes zu nutzen. Die Grünen werben daher dafür, dass sich auch die letzten 100 der insgesamt 1.000 Abonnenten bis zum 15. Mai finden, damit das neue Ticket eingeführt werden kann.

„Die NordhessenKarte 60plus ist ein attraktives Angebot mit dem man für etwas mehr als einem Euro pro Tag sämtliche Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes in Nordhessen nutzen kann. Dies bietet gerade für ältere Menschen nicht nur die Chance kostengünstig mobil zu sein, sondern öffnet viele Türen zur Erschließung interessanter Ausflugsziele in Nordhessen“, so Ottmar Miles-Paul. Die Grünen hoffen daher, dass das geplante Ticket den Sprung über die nötige Marke von 1.000 Abonnenten schafft und wie geplant in diesem Frühjahr eingeführt wird. „Dies ist eine echte Chance für ein äußerst knapp kalkuliertes Ticket, das bei mittlerweile ca. 900 Abonnenten zum Greifen nahe ist“, so Ottmar Miles-Paul. Wenn eine weitere Person im Haushalt lebt, die über 60 Jahre ist, könne für diese sogar eine PartnerKarte für 199 Euro erworben werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!