Skip to content

Genossenschaft „Zentgrafen Drogerie“ sucht zeitnah weitere Zusagen von Mitgliedern und Spendern

Mit einer Genossenschaft (in Gründung) wollen engagierte Kirchditmolder Vereine, Bürgerinnen, Bürger und Geschäftsleute das Gebäude der bisherigen Zentgrafen Drogerie sichern. Ziel ist der Erhalt und die Nutzung des historischen Gebäudes für kulturelle und soziale Zwecke der Genossenschaftsmitglieder und der Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils. Wer sich für den Erhalt des historischen Gebäudes in der Zentgrafenstraße 156 engagieren und Genossenschaftsmitglied werden will, kann für je 50 € Anteile an der Genossenschaft erwerben. Das Geld dient ausschließlich dem Erwerb und Erhalt der Immobilie durch die Genossenschaft in Gründung. Sollte der Kauf scheitern, erhalten die Geldgeber ihren Beitrag zurück, lediglich anteilig gemindert um eventuell entstandene Gründungskosten. "Genossenschaft „Zentgrafen Drogerie“ sucht zeitnah weitere Zusagen von Mitgliedern und Spendern" vollständig lesen

10 Jahre kassel-zeitung

Die kassel-zeitung wurde im April 2006 als Gegengewicht zum örtlichen Pressemonopol gegründet und sieht sich in der Tradition der links-grün-libertären "Stattzeitung". Nicht von einem Konzern wie etwa Facebook zur Veröffentlichung der eigenen Inhalte abhängig zu sein und ohne Fremdkontrolle publizieren zu können, hat in dem Projekt Gewicht. "10 Jahre kassel-zeitung" vollständig lesen



Vogelnistkästen bauen

Am 30. Januar von 9.30 – ca. 13.00 Uhr werden wir zunächst die Nistkästen, die wir letztes Jahr gebaut und am Geilebach aufgehängt haben kontrollieren und reinigen. Ob wohl ein Vogel darin gebrütet hat? Welcher war es? Anschließend werden wir eigene Nistkästen bauen, die mit nach Hause genommen werden können. Bitte warme, wetterfeste Kleidung mitbringen!

Kosten: 10,-/ 5,- erm. inkl. Material für einen Nistkasten
Max. 10 Kinder ab 8 Jahren


Anmeldung bis zum 28.01.2016 erforderlich unter:

Diakonisches Werk Kassel
Lernhof Natur und Geschichte
Weg in der Aue 75
34128 Kassel
Tel.: 884161
E-Mail: kaltenstein@dw-kassel.de

"Man kann nicht nicht kommunizieren"

Das ist ein durch den Wissenschaftskollegen Watzlawick bekannt gewordener Satz, der, ungefähr übersetzt, besagt: ob Du schweigst oder redest, Du hast keine Chance. Da dürfte was dran sein.
Auf dieser schätzenswert offenen Plattform namens Kassel-Zeitung, die sog. Menschen ermuntern möchte, sich selbst ohne die Behinderungen durch offiziell zugelassene, insofern regulierte und bezahlte Äußerungssysteme zu äußern, ist der für mich einmalige Fall eingetreten, dass jemand vom Zugang (engl. account) ausgeschlossen werden musste, weil er/sie diskussionslos, d.h. mit Gewalt, die eigene Meinung durchsetzen wollte.

""Man kann nicht nicht kommunizieren"" vollständig lesen

Neulich am Bebel

Es schneit. Unter den Schaufensterüberdachung links und rechts neben dem Hauseingang 149 steht jeweils eine Frau und schaut dem Flockenfall zu. Ein Mann ohne Kopfbedeckung, dafür aber mit einer brennenden Zigarette in der Hand, geht schwungvoll an den Frauen vorbei, rutscht, fängt sich und schaut auf seine Zigarette. Dann erst erklärt er den Frauen: "Da war Eis drunter", und geht weiter.

Freisprechanlage: Musik machen

Gertrud Salm und Martin Reuter haben mit der ersten Sendung im neuen Jahr den bekannten Kasseler Musiker und Komponisten Till Mertens zu Gast. Wir werden voraussichtlich frei über das Musik Herstellen und Spielen sprechen.
Heute Sonntag, 10.1.2016, 18-19 Uhr, im Freien Radio Kassel.
Über Till kann man sich auf seiner Homepage informieren.
[Für noch Unkundige: Man kann außerhalb des Sendebereichs den Livestream mithören; dazu geht man entweder auf die Seite des Freien Radios und lädt sich das entsprechende Tool herunter; oder man geht auf Kassel-Zeitung nach ganz rechts unten; da gibt es unter dem "Login" die Möglichkeit, die Abspielsoftware anzuklicken. Podcast wird im Lauf der Woche hineingestellt.]

CETA und TTIP - das Ende der europäischen Demokratie?

Für den 23. Januar 2016 um 13:30 ruft das Nordhessische Bündnis "Freihandelsabkommen stoppen" in Kassel noch einmal zu einer Demonstration gegen die geplanten Handelsabkommen mit Kanada (CETA) und den USA (TTIP) vor dem Rathaus auf. Denn in diesem Jahr werden auch in Deutschland Politiker Entscheidungen zu den geplanten Handelsabkommen fällen müssen.
Nach einer kurzen Eröffnungsrede laufen wir gemeinsam durch die Innenstadt zum Phillip-Scheidemann-Haus. Hier wird ab 15 Uhr eine Politikerbefragung stattfinden. Zugesagt haben die Bundestagsabgeordnete Nicole Maisch (Die Grünen), die Landtagsabgeordneten Stephan Grüger (SPD) und Willi van Ooyen (Die Linke), sowie die EU-Abgeordnete Julia Reda (Piraten). Ihnen wollen wir brennende Fragen zur Zukunft unseres Landes und der EU stellen. Die CDU wollte leider keinen Vertreter ihrer Partei zu dieser Befragung schicken. "CETA und TTIP - das Ende der europäischen Demokratie?" vollständig lesen

Lieblingsplätze in der Region Kassel

Autor Dr. Udo Schlitzberger Lesung:
Dr. Udo Schlitzberger präsentiert den fünfsprachigen Bildband „Der Kreis Kassel – liebenswert und sehenswert“
die Lieblingsplätze in der Region Kassel

Sonntag, 10. Januar 2016 um 15 Uhr

2. Kasseler Buchmesse: Philipp-Scheidemann-Haus, Saal, Holländische Str. 72, 34127 Kassel

7. bis 10. Januar, 11 bis 20 Uhr, Eintritt frei

Auf der 2. Kasseler Buchmesse im Philipp-Scheidemann-Haus zeigt sich vom 7. bis 10. Januar 2016 die kulturelle Vielfalt der Bücherwelt in authentischer Atmosphäre. Dort präsentiert der frühere Landrat Dr. Udo Schlitzberger am 10. Januar 2016 um 15 Uhr den fünfsprachigen Bildband „Der Kreis Kassel – liebenswert und sehenswert“. Er stellt seine Lieblingsplätze in Kassel und Umgebung vor und signiert das Buch auch gerne auf Wunsch.
"Lieblingsplätze in der Region Kassel" vollständig lesen

Die Kasselcam Webcam über Kassel ist wieder online!

Die Kasselcam ist nach einer kleinen Pause wieder online. Sie bietet den Kasselern und vielen Leuten in der Welt nun seit 15 Jahren einen schöne Blick von der Mönchbergstraße aus über die Stadt hinweg bis zum Herkues, und das gestochen scharf und in HD. Ich hoffe, dass ich in Zukunft auch wieder "Das aktuelle Wetter von gestern" als Zeitrafferfilm täglich anbieten kann. Ein paar Fime findet man aber noch online.

www.kasselcam.de