Skip to content

THE BAND OF HEATHENS - One Foot In The Ether

Das zweite Album der Band, die den wohl rasantesten Aufstieg in den zurück liegenden zehn Monaten vorzuweisen hat. Seit ihrem Auftritt bei der Blue Rose X-Mas Party 2008 in der Blues Garage, Isernhagen, überschlagen sich Kritiker und Fans mit Lobeshymnen über die Boys aus Texas. Da muss man als Rezensent schon gewaltig Acht geben, nicht zum x-ten mal zu wiederholen, was andere vorher schon geschrieben haben. Aber, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Gehen wir eben einfach mit einem Fuß durch den Äther und schon sind wir 'live on stage' mit The Band Of Heathens! "THE BAND OF HEATHENS - One Foot In The Ether" vollständig lesen

Klimaanpassungsakademie - Info über nachhaltige kommunale Flächennutzung

Freitag, 30. Oktober um 14.30 Uhr im „KLIMZUG-Haus“, Kurt-Schumacher-Straße 2 in Kassel. Bis 17.00 Uhr
Um die Folgen des Klimawandels zu bewältigen sind neue Ansätze in der Stadt- und Gemeindeentwicklung notwendig. Die Klimaanpassungsakademie – ein Projekt im Rahmen des nordhessischen Klimaanpassungsnetzwerks KLIMZUG – hat daher eine Veranstaltungsreihe organisiert, die sich mit Schritten zur Flächenkreislaufwirtschaft beschäftigt. "Klimaanpassungsakademie - Info über nachhaltige kommunale Flächennutzung" vollständig lesen

Mit dem Pubertist auf du und du…

Ursachenforschung
An dieser Stelle war neulich von einer rustikal angeschwärzten Aufbackpizza die Rede, die wenig termingerecht dem heimischen Krisenherd entlehnt wurde und so in die ewigen Jagdgründe einging, anstatt dem schmachtenden Pubertisten den Bauch zu füllen. So um die sechs Stunden musste das gute Stück bei 200 Grad ausharren bis es einer vulkanischen Kraterlandschaft glich und ihre Düfte in der Heimstatt verbreitete. "Mit dem Pubertist auf du und du…" vollständig lesen

MAHALA RAI BANDA - Ghetto Blasters

Draussen wird's kalt, da ist es gut, wenn man innerlich die Hitze spürt. Und um das Blut so richtig in Wallung zu bringen eignet sich hervorragend diese Musik, die Kritiker und Plattenfirmen in die Schublade 'Balkan Beats' oder 'Gypsy-Swing' gepackt haben. Das die Musik tatsächlich mitreissend ist, davon hat sich das zahlreiche Kasseler Publikum nicht zuletzt beim diesjährigen Weltmusik-Fest im April dieses Jahres überzeugt. Unsere heutige CD-Empfehlung kommt aus Rumänien und zeigt die Vielfalt ländlich musikalischer Stimmungen, die die Menschen beleben. Da schliessen wir uns gerne dem Zug der Musikanten an und folgen Mahala Rai Banda! "MAHALA RAI BANDA - Ghetto Blasters" vollständig lesen

22.10.1943 - Bis heute fehlt ein Mahnmal in der Kasseler Innenstadt

Vor 66 Jahren wurde die Kasseler Innenstadt durch einen Bombenangriff weitgehend zerstört. Annähernd 10.000 Menschen fanden den Tod. Die Erinnerung an dieses mit weitem Abstand nachhaltigste Ereignis der Stadtgeschichte wird wach gehalten, - abseits der Öffentlichkeit auf dem Hauptfriedhof und im Stadtmuseum. "22.10.1943 - Bis heute fehlt ein Mahnmal in der Kasseler Innenstadt" vollständig lesen

WAHLANALYSE UND PODIUMSDISKUSSION

Die Bundestagswahl 2009 aus Kasseler Perspektive
Donnerstag, 22.10.2009, 18.00 Uhr Arnold-Bode-Str. 8, Raum: 0113/0114, (Standort Holländischer Platz)
Vortrag Die Bundestagswahl 2009 - Der Bundestrend und Kasseler Ergebnisse Referent: Dr. Andreas D. Schulz, Podium: Frank Williges, Vorsitzender der CDU Kassel-Land, Timon Gremmels, SPD, Lasse Becker, Kreistagsabgeordneter der FDP, Nicole Maisch, Bündnis 90/Die Grünen, MdB Norbert Domes, Bundestagskandidat Die Linke, Moderation: Arijana Neumann "WAHLANALYSE UND PODIUMSDISKUSSION" vollständig lesen

"Uranangereicherte Munition verseucht Mensch und Umwelt"

Damacio A. Lopez, Executive Director of International Depleted Uranium Study Team (IDUST)

Zum Download
Von den Kriegsschauplätzen dieser Welt ist sie nicht mehr wegzudenken, Militärs lieben sie wegen ihrer gewaltigen Durchschlagskraft: die mit abgereichertem Uran "veredelten" Geschosse, die massiv im ersten Irak-Krieg eingesetzt wurden und mittlerweile auch auf dem Schwarzmarkt gehandelt werden.
Die Hinterlassenschaften dieser Waffen strahlen noch lange vor Ort, nachdem die "Befreiungstruppen" wieder den Heimweg antreten, viele Soldaten erkranken schwer. Im Irak fand Damacio Lopez massiv geschädigte Zivilisten: Kinder die mit Waffenüberresten spielen und Erwachsene, die uranverseuchte Militärfahrzeuge ausschlachten und damit ihr Gemüse auf der Markt bringen.
Klaus Schaake sprach mit dem Damacio Lopez, in dessen Heimatstadt in New Mexico, USA, jahrzehntelang diese Waffen getestet wurden und mittlerweile 50% der Todesfälle Krebstote sind. Lopez ist mittlerweile weltweit anerkannter Experte und streitet für das Verbot dieser Waffen.
Die Anmoderation ist etwas schleppend, es war noch früh…
Die Inhalte sind dafür umso interessanter, u.a. die Frage, was vom neuen Friedensnobelpreisträger in dieser Frage zu erwarten ist.
Infos zur Person: siehe ...mehr
""Uranangereicherte Munition verseucht Mensch und Umwelt"" vollständig lesen

Mit dem Pubertist auf du und du…

Pubertisten-Schmaus
Nächtliche Dosis - geruchsneutral
Neulich wurde mir von einem Mitschreiber dezent ans Herz gelegt, ich möge die allgemeine Menschenrechtskonvention auch im Bezug auf den Pubertisten zur Anwendung bringen. Ich dachte darüber nach.
Als ich aber heute morgen nach außerhäusiger Übernachtung Hause komme, muss ich schwer an mich halten. Es stinkt bestialisch in der gesamten Wohnung. Irgendwie nach angebrannt. Obwohl es draußen arschkalt ist, sorge ich erstmal für angemessene Querventilation auf sämtlichen Ebenen. "Mit dem Pubertist auf du und du…" vollständig lesen

HEUTE: JAZZ IM DOCK 4

Konzert mit Maximalbasis
Samstag 17. Oktober um 20:30 Uhr – Dock 4, Zwischendeck


Titel wie "Blues für Nervöse", "Blau schraffiert" und "Ratlos im Supermarkt" lassen ahnen, dass es sich hier nicht um konventionelle Jazzmusik handelt. Dabei wird selbstverständlich ohne Scheuklappen munter darauf los improvisiert und probiert. Zeitgenössischer (akustischer) Jazz mit inspirierten Soli und einem Schuss Selbstironie!
Maximalbasis sind: Thomas Tkacz -Tenor-und Sopransaxophon, Philip Wipfler - Kontrabass, Max Mäckel -Keyboards, Robert Pfaff - Schlagzeug.
Tickets: 7,-€

Eingang Zwischendeck (ehemaliges
Bistro goodlife): Karl-Bernhardi-Straße.
Das ist gegenüber der Rückseite des Fridericianums, dort wo das
Openair-Kino sonst steht.


Zerstörung Kassels

Das soll einfach aus den Pressemitteilungen der Stadt hier wiedergegeben werden, weil es tatsächlich einmal ein kollektives Erlebnis betrifft. Wahrlich "eindrucksvoll" ist es, wie dabei die Unterschiede zwischen dem "Herbeiführen" eines Krieges und dem "Erleiden" seines "Schreckens" verblassen. Außer durch den "Feuerschein", durch den Kassel einmal wirklich "über Hunderte von Kilometern sichtbar" wurde.
Filmvorführung „Die Deutschen und der Luftkrieg – Bomben über Kassel“. Der hr-Film im Bürgersaal des Rathauses, Donnerstag 22. Oktober, Eintritt frei. Text anbei. "Zerstörung Kassels" vollständig lesen

DOUBLE VISION - Three Days of Confusion

Wir sind das Volk! glauben viele ja nun schon seit 20 Jahren. Doch Achtung, jetzt meldet sich das Fußvolk zu Wort. Laut, kraftvoll und allzeit unter Strom. Elektrischer Rhythmn'n'Blues wie er authentischer kaum vom großen Vorbild Rory Gallagher besser hätte sein können. Da gärt die Gerste; kocht das Blut - Head-banging statt Abnicken. Single Malt mit starker Tendenz zum 'live' Verkosten. Und weil die Ohren viel zu klein sind für solch große Attacke, übergeben wir's an den ganzen Körper. Eins - zwei - drei - vier - ab dafür - Double Vision! "DOUBLE VISION - Three Days of Confusion" vollständig lesen

Jagd frei auf Rentner und Schüler?

Posch gegen Tempo 30!
Helsa/Kassel - 16.10.09. Das Referat Verkehrsmanagement des Wiesbadener Verkehrsministeriums hat in einem Schreiben an die Regierungspräsidien und nachgeordneten Fachaufsichtsbehörden dazu aufgefordert, die innerörtlichen Geschwindigkeitsbeschränkungen auf 30 km/h anhand der neuen, strengeren Kriterien zu prüfen und ggf. aufzuheben. "Jagd frei auf Rentner und Schüler?" vollständig lesen

Soziale Marktwirtschaft

Man glaubt es nicht, dass Tote so einen Einfluss haben können. Das ultimative Urteil über den Drang, alles immer besser machen zu können (indem man ein sog. Wirtschaftswachstum erzeugt, d.h. aus Geld mehr Geld macht), wird nach wie vor von Karl Valentin geliefert: "Die Reichen reichen sich die Hände, die Armen reichen sich die Arme". "Soziale Marktwirtschaft" vollständig lesen

Schwarzgelbe Rettungsaktion

Dass nun die hartzig-ranzigen, prekären, vielleicht sogar etwa unterschichtigen Menschenansammlungen ausgerechnet von Hajek- und Schröder-Fans vor dem elendiglichen Verderben geschützt werden - das muss, angesichts der nächsten Wahl, auch erstmal geglaubt werden! Es werden sich aber sicher genügend Glaubensbereite finden...

Mit dem Fuß "denken"...

Wer gelegentlich Jupp Beuys sah, konnte sich auch ein Denken mit dem Knie vorstellen. Wer auch gelegentlich Fußball sieht, lernt - auch im Sinne des Sürrealismus-Programms - die Flachschwätzereien von Günter Netzer schätzen. Einmal hat er im kurzen Höschen der Mönchengladbacher Nationalmannschaft seinen Elefantenfuß hingehalten und ein bisschen gehüpft. Seitdem wird er mal für einen Zocker der Irrealwirtschaft, mal für einen Fuß-Kommentator gehalten. Wenn ich Politiker wär', würde ich ihm einen H-IV-Haarschnitt empfehlen und die Schuhgröße für das Größte an ihm halten...

Alltäglicher Sürrealismus

Ich liebe denselben, weil er - abseits jeder wellness-Veranstaltung und Gesundheits-Versprechung durch kostenlose Moral - Luft zum Atmen verschafft. So verstehe ich auch Frank Zappas Beitrag zu Hartz 4 und zu den Bemühungen der allgemeinwohlmaskierten Polit-Gangster, die die Luft zum Atmen wieder in die geringfügig erhöhten Etagen des Kleinbürgertums abzupumpen versuchen. (Siehe 19. Jh. und die echten Reichen.) "Alltäglicher Sürrealismus" vollständig lesen

Mit dem Pubertist auf du und du...

200-Gramm-Tüte macht devot und durstig
Der Pubertist entwickelt mittlerweile seinen ihm eigenen Geschmack und verlangte neulich nach einer Neuauflage auf seinen morgendlichen Brötchen, die ihm der Schreiber immer noch gerne zubereitet. Nicht ohne Hintergedanken, natürlich. Denn wer will schon allzu früh ins Altersheim abgeschoben werden, wenn er nicht mehr richtig in der Spur ist. Brötchen schmieren gegen die frühzeitige Abschiebung. Ist doch ein Deal, oder? Könnte man auch Generationenvertrag nennen. Die Bänker meines Vertrauens würden rumschleimen und sagen: "Früher an später denken." Aber die haben bei mir eh verschissen. Schmiere ich lieber Brötchen... "Mit dem Pubertist auf du und du..." vollständig lesen

ALLAN TAYLOR - Leaving At Dawn

Der Gentleman der Singer/Songwriter-Musik lädt ein ihn auf einem Spaziergang durch Zeit und Raum zu begleiten. Bei Tagesanbruch geht's los. Einem Gang durch einen herbstlichen, Licht durchfluteten englischen Park kommt diese CD gleich. Unterstützende Instrumente stärken die Kraft der Stimme und Gitarre. Überall tönen die Reflexionen des beständigen Werden und Vergehens. Alles fließt. Weltliche Schönheit durch den Spiegel der eigenen Biografie. Eine musikalische Wanderung, die höchsten Ansprüchen genügt. - Und hinterher trinken wir gemeinsam Tee - Allan Taylor! "ALLAN TAYLOR - Leaving At Dawn" vollständig lesen

Unsere Guidos

Ja als erstes würde man an unsere Führer denken, "guides". Und an unseren Führer der Doku-Soap, Guido Knopp. Der unseren Führer im TV historisch auf Schritt und Fußtritt verfolgt. Wikipedia (paideia: griech., auch so eine Führungsgestalt, davon abgeleitet das Pädagogische) meint aber, dass uns möglicherweise der "Mann oder Kerl" näherliege: "vor allem in der Gegend von New York, stand der Name Guido lange als Synonym für junge italo-amerikanische Männer, denen ein besonderes Macho-Gehabe nachgesagt wurde. Der Name wurde so auch zum Klischeebegriff für einen Stil, der sich durch enge Hosen, aufgeknöpfte Hemden, Schnurrbart und pomadisierte Frisur kennzeichnete."
Welche Führerfigur auch immer: Ich werde einmal abwarten, ob auch Personen autauchen, d.h. echte Masken-Träger. "Politisch" kann man das ja wohl kaum nennen, was da läuft.

10. und 11. Oktober Fotoausstellung in der station15

VEB - Veröffentlichung eigener Bestandsaufnahmen

von Reu Arb

Die Bilder entstanden auf verschiedenen Fahrradtouren durch Neu-Fünfland. Sie zeigen detaillierte Perspektiven auf die Neuen Bundesländer und stimmen auch nachdenklich.

Die Fotoausstellung Spurwechsel von Reu Arb ist letzmalig am Samstag dem 10.10.09 und Sonntag dem 11.10.09 jeweils von 14-17 Uhr in der station15 zu sehen.

Reu Arb:

"Veröffentlicht werden eigene Bestandsaufnahmen aus dem Hoheitsgebiet der Brd der einst Ddr (drüben) war. Blühende Landschaften und Spuren von Wechsel eingefangen auf Lichtbildern."