Skip to content

Montag

The line it is drawn
The curse it is cast
The slow one now
Will later be fast
As the present now
Will later be past
The order is
Rapidly fadin'.
And the first one now
Will later be last

Hier einen Text enes fremden Autors zu benutzen, mag NICHT legitim erscheinen, und ich bin mir auch nicht voellig sicher, ob ich rechtens handel, wenn ich ihn hier zeige, bin mir jedoch VOELLIG bewusst, dass ich nichts Unrechtes im Sinn fuehre. Und deswegen auch KEIN Verbrechen begehe, was ich nie tun wuerde, WEIL ich genau weiss, dass ich NIE Verbrechen begehen wuerde.


"Montag" vollständig lesen

Platzpatrone

Soeben lese ich auf NDR-Text (17.05h), dass Steinmeier laut "Welt am Sonntag" (wo Links-Renegat Thomas Schmid, soviel ich bis jetzt weiß, noch Chefredakteur ist) es abgelehnt hat, das Wort "Krieg" für die "Kämpfe in Afghanistan" zu verwenden. Die SPD kann sich offensichtlich immer noch besser selbst entsorgen...

Freisprechanlage: Kochbücherei

Nachdem wir uns im Literaturbüro alle so recht ausgelassen ausgelassen hatten über die Karriere des Kochbuchs, da können wir uns doch ebenso menschenfreundlich weiter über eins der großen papiernen und telegenen Zeitphänomene unterhalten:
Winfried Jenior und Martin Reuter, morgen, 18-19 Uhr, Freies Radio Kassel.
Frequenzen gibt es nach wie vor: UKW 105,8 - Kabel 97,8. Wdh. Montag 11 Uhr
[Nachträglich kann ich es ja bekennen, dass ich zur Kochbuchpartei gehöre.]

Brandenburger Barde

Wilfried Staufenbiel aus Schönow in Brandenburg, Mitglied des Berliner Rundfunkchores, kommt, tritt auf, bardiert, mit "Kleine Melodie", im:
Lichtraum Kassel der Familienbande Schmidt, Am Rande 7,
Montag 14. September, 20 Uhr.
Merkwürdige Mischung: vom Minnesang über das Kunstlied, das Chanson, die Humoreske bis zum Swing. "Brandenburger Barde" vollständig lesen

MELANIE DEKKER - Acoustic Ride

Ein neues Beispiel aktueller akustischer Musik aus Kanada. Beheimatet in Vancouver am Pazifik; aber auch hier reichen die Wurzel bis zu uns in die Alte Welt herüber, genauer gesagt in die Niederlande. Mit Acoustic Ride liegt ein Singer/Songwriter-Album vor, das durch filigrane Schönheit, betörende weibliche Nonchalance und überzeugend kraftvollem musikalischem Statement beindruckt. Das Getriebe der schweren Maschine ruht - die starken Pferde zügelt Melanie Dekker. "MELANIE DEKKER - Acoustic Ride" vollständig lesen

Wortkarriere: Nachhaltigkeit

Ich frage mich, wie es diesem - auf allerhöchstem Niveau in den Reichländern - immer maroder werdenden Wirtschaftssystem und seinem internationalen Ministerium für Volksaufklärung und Propaganda gelungen ist, die auch bei uns völlig notwendigen Elemente von "Planwirtschaft" in die heruntergeleierte "Nachaltigkeits"-Litanei zu verwandeln. Eine Meisterleistung, die ehemals Hollywood und nunmehr Dialy Soap wahrlich ebenbürtig ist.

FreeFlowFestival Fr.11. u. Sa. 12.09 ab 18 Uhr

Auch in diesem Jahr findet in der Kulturfabrik Salzmann das mittlerweile 6. Free Flow Festival statt. Wieder mit einem Großaufgebot regionaler, überregionaler und internationaler Improvisationsbands. Topact: Embryo Es werden auch wieder verschieden Workshops angeboten.



FREE FLOW FESTIVAL

am 11.und 12. September in der Kulturfabrik Salzmann, www.freeflowfestival.de und www.myspace.com/freeflowfestival

"FreeFlowFestival Fr.11. u. Sa. 12.09 ab 18 Uhr" vollständig lesen

Was steckt hinter den Erfolgsmeldungen der "Arbeitsförderung Kassel"

Rechtzeitig vor den Bundestagswahlen erreichen uns wieder Erfolgsmeldungen. "Trotz Krise weniger Hartz-IV-Empfänger" titelte die HNA gestern. Und Kassels Sozialdezernent Dr. Barthel konnte sich in dem Artikel öffentlich darüber freuen, dass "es der Arbeitsförderung gelungen ist, weitere Menschen in Lohn und Brot zu bringen". Doch wie sieht die Wirklichkeit aus? "Was steckt hinter den Erfolgsmeldungen der "Arbeitsförderung Kassel"" vollständig lesen

"Haltung der BI gegen Windkraft nicht nachvollziehbar"

Zum DownloadWindkraft ist eine wesentliche Säule des zukunftsweisenden Energiekonzeptes der Stadt Wolfhagen. Mit einem breit angelegten Beteiligungsverfahren hat man in Stadt nach einem geeigneten Standort für fünf Windkraftanlagen gesucht. Nach Abwägung ökologischer und ökonomischer Aspekte, entschied man sich nicht für den windertragreichsten Standort, sondern für den Rödeser Berg, eine u.a. durch die letzten großen Herbststürme in Mitleidenschaft gezogene Waldkuppe. Gegen das Projekt hat sich eine Bürgerinitiative in Stellung gebracht. Klaus Schaake sprach am Rande der Pressekonferenz zu ENERGENIAL mit Windanlagenplaner Lars Rotzsche von wpd think energie, der die Stadt im Findungsprozess begleitete.
(Foto: Visualisierung der geplanten Anlagen am Rödeser Berg; Quelle: wpd)

Wolfhagen wird ENERGENIAL

Christina Sager, Fraunhofer Institut für Bauphysik, Martin Rühl, Geschäftsführer Stadtwerke Wolfhagen und Bürgermeister Reinhard Schaake bei der Konzeptvorstellung
Zum Download
Das Wolfhager Konzept zum Wettbewerb "Energieeffiziente Stadt" wurde heute der Öffentlichkeit vorgestellt. Bis 2015 will die Kommune ihren Strom komplett selber produzieren und setzt dabei auf einen intelligenten Mix aus verschiedenen regenerativen Energiequellen. Neue Formen der Mobilität und die energetische Sanierung des Gebäudebestandes gehören ebenso zum Konzept. Klaus Schaake sprach mit Christina Sager vom Fraunhofer Institut für Bauphysik, die das Projekt koordiniert.
Dass der neue Slogan für Berichterstatter nicht so ohne weiteres ungeübt zu artikulieren ist, merkt man gleich sofort im Interview, war wir nachzusehen bitten.

WIR SIND SO GUT WIE TOT!1!!

...meint jedenfalls das BKA (Q) rechtzeitig vor der Wahl. Und da ist doch die Frage, ob es in den letzten Jahren jemals einen Anschlag nach einer BKA-Warnung gegeben hat? Hat es? Nein? Na dann.

Verraten und Verkauft

Ich bin gerade dabei mir einen Youtube Account zuzulegen. Es wäre nicht das erste Mal, und man entwickelt auch mit der Zeit Routine, wenn es darum geht, sich durch die Anmeldeformulare zu klicken. Wer guckt da schon noch hin?
Von den Nutzungsbedingungen sind im Code-Fensterchen 4 Zeilen zu lesen. Man kann aber lange scrollen. Ich habe mir die Nutzungsbedingungen in Word kopiert, gibt 10 Seiten juristisches - zumindest als Solches deutbar - Kauderwelsch.

Wer soll das verstehen?
Und wo ist die Instanz, die ich fragen kann? "Verraten und Verkauft" vollständig lesen

Demonstrieren macht sexy und verbessert die Muskulatur

Auf die Straße: Für Freiheit, Demokratie und gegen Zensur!

Der Überwachungs- und neuerdings auch Zensurwahn hat im Superwahljahr 2009 nicht nachgelassen. Der Chaos Computer Club (CCC) ruft daher gemeinsam mit dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung zur Teilnahme an der Großdemonstration "Freiheit statt Angst" am 12. September 2009 in Berlin auf. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Potsdamer Platz. "Demonstrieren macht sexy und verbessert die Muskulatur" vollständig lesen

Drum prüfe, wer sich ewig bindet...

Seit dem 4. September steht er wieder online: der Wahl-O-Mat, mit welchem die geneigte Wählerin und der geneigte Wähler seine politischen Präferenzen mit der real existierenden Irrationalität abgleichen kann. Viel Freude beim Vertiefen der gewonnenen Einsichten!

Lichteinfall station15

Reu Arb (hemdsärmlig) Per Busch mit Begleiterin und Blindenhund
Das Team der "station15" in der Goetheanlage bedankt sich bei dem Fotokünstler Pit Brauer /Reu Arb und den über 120 BesucherInnen, die gestern Abend zu seiner Ausstellung "Lichteinfall" in den unterirdischen Raum der station15 gekommen sind. Sie haben sich, mit den von Blinden und stark Sehbehinderten aufgenommenen und teils kommentierten Fotos, eingehend auseinander gesetzt. Die Bilder, in von Reu Arb handlich präsentierten Mappen, wurden vom interessierten Publikum regelrecht durchgearbeitet und gebührend bestaunt.

Wer diese interessante Ausstellung noch sehen möchte, kann dies nur heute noch tun.


Ort: station15 Goetheanlage am Basketballfeld

Öffnungszeiten : nur 6.Sept. 11-17 Uhr

Mutti und icke...

...Zwischen den Solo-Kabinen
Es war mal wieder soweit, wie es immer ist, wenn der goldene Herbst vor der Türe steht: Während gelegentlich die letzten wärmenden Sonnenstrahlen des Sommers zu goutieren sind, schleppt Mutti mich zum Einkauf. Frau will ja nicht zu spät sein und nur noch die Reste abzubekommen. Das hatse ja schon mit mir… "Mutti und icke..." vollständig lesen

Zum Zusammenhang von Angst, Freiheit, Gesellschaft und Solidarität

sei dieser Podcast empfohlen, in dem das neue Buch “Angriff auf die Freiheit” der Schriftsteller Juli Zeh und Ilija Trojanow Anlaß zu erfrischtend tiefen Fragen gibt. Detailgenau bemerkt das Buch zum Beispiel, dass im Umkreis von knapp 200m rund um George Orwells ("1984") Haus heute 32 Überwachungskameras jede Bewegung der Bürger aufzeichnen.

Zur Wahl

Das Durchschnittsalter der CDU Parteimitglieder ist gut 56 Jahre, aber wo die Not am größten, ist die Rettung nahe: Es gibt ja die Junge Union!



"Komm mit und sei auch du dabei!"

PAUL O'BRIEN - Walk Back Home

Wie klingt Sympathie, wie Mut, Zuversicht oder Freundschaft? Mit den Augen lassen sich die Signale hiervon oft schnell erkennen. Was aber, wenn wir die Augen schließen? Warum nicht mal mutig dem Signal der Ohren vertrauen, die Sympathie, die der Körper empfindet zulassen, Freundschaft zulassen, die diese Gefühle aufbauen möchten und Zuversicht gewinnen aus dem so schnell wieder Verklingenden. Hier ist eine Übungsstunde gegen die Verödung des Individuums. Der Lehrer hat das alles selbst erfahren, manches davon auch mit Schmerzen. Doch Verbitterung ist nicht entstanden, ganz im Gegenteil. Die Sinne blieben jugendlich wach und die Musik zeitlos schön. Wir laden ein zur Bekanntschaft mit Paul O'Brien "PAUL O'BRIEN - Walk Back Home" vollständig lesen

Hervorragende Installation im Kunsttempel

Die slovenische Künstlergruppe BridA zeigt noch bis zum Sonntag im Kunsttempel die Installation "Modux 3.5". Betrachtet man die gezeigten Arbeiten im politischen Kontext von Sicherheitswahn und Überwachungsbestrebungen, wecken sie interessante Assoziationen zu CCTV-Sicherheitskamera-Bildern, Bewegungserkennung und zu den Head-Up-Displays von Kampfjet-Piloten, die in das reale Sichtfeld virtuelle Bilder mit Informationen über ihre Gegner eingespiegelt bekommen.
Zur Museumsnacht am Samstag, dem 5. September kann die Installation von 17 bis 22 Uhr von den Besuchern zur Erzeugung eigener Bilder benutzt werden. Fazit: Empfehlenswerte Ausstellung medialer Avantgarde-Kunst.

Zur Museumsnacht in die station15

Fotoprojekt "Lichteinfall"

Fotoprojekt "Lichteinfall" Reu Arb begibt sich auf "Spurensuche"
Auch in diesem Jahr nimmt die station15 wieder an der Museumsnacht teil:

Hier stellt der kasseler Fotokünstler Reu Arb, alias Pit Brauer, sein Fotoprojekt “Lichteinfall” vor. Dazu hat er mehrere blinde und stark sehbehinderte Menschen mit Einwegkameras ausgestattet. Mit dem hierbei entstanden Bildmatereal nimmt er uns mit auf eine besondere Art der "Spurensuche". Mit den Kommentaren, Ideen und Gedanken der Blinden, zu den von ihnen nicht-gesehenen Bildern, hat er eine eigene, interessante Dokumentatiosstudie geschaffen. Der Künstler läd uns ein, an dieser eigenartigen "Spurensuche" am Samstag 17-1 Uhr und Sonntag von 11-17 Uhr teilzunehmen.

Wir freuen uns auf euren Besuch ; )

Karten für die Museumsnacht sind bei uns ab 17 Uhr erhältlich
9,- € Erm. 6,-€



Initiative Pro junge Kultur Kassel

Die breit aufgestellte Initiative setzt sich auf ihrer Website für den Erhalt und den Ausbau junger kultureller Angebote und damit für die Sicherung der Lebensqualität junger Menschen in Kassel ein. Hierzu gleich der Aufruf zur Demonstration in Kassel am 7.9.09 vor der Lolita-Bar in Kassel - zu einer Zeit, zu der alle Künstler und Studenten mit dem Frühstück fertig sind: um 14:30