Skip to content

Krieg und Frieden

Die Werkstatt KriegUndFrieden veranstaltet am Freitag 29. April 17:00 Uhr – Sonntag 01. Mai 2022 eine Tagung in der Buchoase mit den bisher erarbeiteten Einsichten und Hintergründen des Angriffskrieges Rußlands in der Ukraine.
Seit dem 11. März treffen sich Werkstattmitarbeiterinnen/ -mitarbeiter aus Deutschland, USA und Rußland/Ukraine, um über die Geschichte des Konfliktes, die aktuelle Situation und die mediale Präsentation zu sprechen.
Tagung: „KriegUndFrieden“
Freitag 29. April 17:00 Uhr – Sonntag 01. Mai 2022
Veranst. Werkstatt KriegUndFrieden,
Ort: Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, Kassel

Freitag, 18:00 Uhr:
Eckhard Bär, Kassel, Psychoanalytiker, Eröffnung der Werkstatt KriegUndFrieden.

18:30 Uhr: Dennis Pieter, Jena: Hat Deutschland eine demokratische Gesellschaft? – Zum privaten und öffentlichen Vernunftgebrauch (Kant).

20:00 Uhr: Nils Richber, Marburg, Kulturwiss., Religions-, Philosoph, Univ. F/M:
Der Name des Vaters oder Die Nicht-Genarrten irren – Zur Dialektik der Ent-Täuschung im sogenannten Anti-Imperialismus.

Samstag, 9:30 Uhr: Gertrud Salm, Kassel, Ezw., und Christian Müller, Kassel, Hörgeräteakustiker-Meister: Im Labyrinth der Ursachen – Was dem Krieg voran ging?

11:00 Uhr: Verena Pohl, Berlin, M. A., IPU. „Warum Krieg?“

11:15 Uhr: Jan Jäckel, M. Sc., TU-Darmstadt. „Zeitgemäßes über Krieg und Tod“.

14:00 Uhr: Yonas Gizaw, Prof. PhD., USA, Univ Purdue: Krieg in Europa!? –
Ist Europa suizidal? – In Afrika sagen man: „Wenn zwei Elefanten kämpfen, dann ist das Gras der Verlierer“ – Wo ist das Gras und wer ist das Gras?

15:30 Uhr: Rita Krug, Oranienburg, Lehrerin: Was ist ein Konflikt? – Konflikte und Konflikt-Regelungen mit Kindern in der Schule.

17:00 Uhr: Themenblock: Propaganda – Der Mensch, Kriegswaffe und Kriegsziel –
Zur russischen, ukrainischen und deutschen Berichterstattung/Meinungsbildung.
i.V. G. Salm u. E. Bär: Beispiele, Übersetzungen russischer und ukrainischer Propaganda

17:15 Uhr: Laura Popow, Berlin, IPU: Feindbild-Beschaffung – mediale und psychologische Kriegsführung.

17:30 Uhr: Harald Brill, Kassel, Coaching-Ausbilder: Eindrücke der Berichterstattung/ Meinungsbildung deutschsprachiger Medien. →

20:30 Uhr: Round-Table Gespräch der Werkstatt KriegUndFrieden mit Tagungsgästen, Resümee.

20:00 Uhr Einlass zu: Tanz in den Mai!
Musik: Welf Kerner, Akkord., Ges., Bernd Walter, Cajon, Djembe, Jan Jäckel, Git., Stephan Berndt, Bass, → Am „Plattenteller“: Welf Kerner, Martin Lüer

Anmeldung erbeten unter
E-Mail: info@Werkstatt-KriegUndFrieden.de
Wer nicht persönlich teilnehmen kann, sendet eine E-Mail, erhält die Online-Zugangsdaten nach Überweisung von 15 € (erm. 7,5 €), Verwendungszweck Krieg und Frieden + E-Mail Adresse. Oder nach Zusicherung, dieses nachzuholen unter Angabe der Anschrift und vollem Namen.
Internet: www.Werkstatt-KriegUndFrieden.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen