Skip to content

Grenzwertigkeiten

An der Kasse des Billiganbieters meines Vertrauens - Zeit haben wir ja - frage ich eine Frau, die ich als Schwäbin identifiziert habe, ob sie aus diesem Gau stamme. Ja. Ob sie das auch nicht mit den Badnern verwechsle. Nein. Denn als Sprachkundler und Frauenkundler kenne ich das ein wenig. Sie kam aus irgendwie von Ulm und um Ulm herum. (Ich hatte schon auf der Zunge "Wollt amol e Bäuerle fahre uff der Schwäbsche Eisebahne..." - aber ich habs mir verkniffen. Meckebeure Durlesbach usw.)
Auf dem Heimweg treffe ich einen Nachbarn. Mit dem Jungspund an der Leine. Der schwarze Hund ist nicht mehr da. Ja, er musste, wegen vieler Gebrechen, eingeschläfert werden. Wie man vielleicht sagt, als Erlösung. Auch damit kenne ich mich ein wenig aus.
So kann einem, an einem Tag, sogar in Minuten und Stunden, viel Verschiedenes, Unvohergesehenes unterkommen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen