Skip to content

Neuer Einfuhrvergewaltigungszoll in die USA

Jetzt werden also Kinder von Eltern illegal Eingereister getrennt und in Lager verfrachtet. Ich erinnere mich an die KZ-Methoden. Home of the brave, land of the free!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Marlis Cavallaro am :

Michael Moore schrieb dazu gerade (über Facebook von ihm publiziert) , dass er als Amerikaner die Empörung vieler Amerikaner über dieses Verbrechen, als sei es etwas Neues unter Trump, verwunderlich finde - die ganze amerikanische Geschichte basiere doch schließlich auf Kindesentzug und Kindesmissbrauch: von den geraubten Indianerkindern über die verkauften Sklavenkinder und die kleinen 8-jährigen Fabrikarbeiter bis zur Verwandlung amerikanischer Schulen in "killing fields", "weil unsere guns uns wichtiger sind als unsere kids" und zur Kinderverfettungs-Epidemie im Interesse der Cornflakes- und Fructose-Sirup-Produktion.....Trumps Methoden passten Moores Ansicht nach genau un die historische Auflistung.

MR am :

Berühmter Vorläufer dieser Klage ist ein Marx, der die englische Industrialisierung mit "Kinderblut" geschrieben sah. Nun sitzt das alles in den Knochen der Zivilisation, deren positive Wirkungen in Vernichtung durch Geisteskranke begriffen sind. Was fangen die inzelnen Menschen damit an? Bury my heart at Wounded Knee?

Marlis Cavallaro am :

Aber jaaaa, richtig, was fangen die einzelnen Menschen jemals mit irgendwas an, das nicht mit brutalsmöglichem genialsten Scharfblick zu äußern geruht wurde, und ohnehin schon von obsoleten historischen Figüren wie Marx und ähnlichen Banausen.....oder, ogottogotto, nur von einem Publizisten oder Regisseur ? Niemals nie nichts, wissen wir ...;-) - unnütze "Klagen", nicht tiefgehend genug, Thema verfehlt, ach, ach, alles eitel, ...."die Welt ist mir ein Ekel, sagte Krekel", Wilhelm Buschs vinophiler Philosoph.
Man könnte - Satire knips aus - beim Lesen feststellen, dass die wiedergegebene Ansicht von Michael Moore deutlich keine "Klage" sein will , sondern eine "Kritik an der Klage" über die Sache als beispiellose neue Schlimmigkeit, da das Ganze ja gar nichts Neues sei. Er ruft dazu auf, aktiv zu versuchen, die Kinderfolter zu stoppen. Beispielsweise geben er und andere in USA in Netzwerken weiter, wo die Flieger mit den den Eltern weggenommenen Kleinen eintreffen, um sowohl Protest-flash-mobs zu organisieren, als auch praktisch den Eltern mit Infos über den Verbleib der Kinder zu helfen.
Mit dem fassungslosen Tränenausbruch (und mit ihrer vor der laufenden Kamera spontan geäußerten Empörung) der MSNBC-Nachrichtensprecherin Rachel Maddow, die es nicht schaffte, die Nachricht von "Baby-Gefängnissen" neutral vorzulesen, war für die einzelnen Menschen auch nichts "anzufangen", was alles das in den Knochen der Zivilisation Sitzende anbetrifft. Es war aber höchst wirksam in der US-Öffentlichkeit zwecks Aktivierung für die oben erwähnten Hilfs- und Protestaktionen. (z.B.KeepFamiliesTogether).

Marlis Cavallaro am :

Der Link zur MSNBC-Maddow-Sendung
https://www.youtube.com/watch?v=DKuIjT-k-C8

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen