Skip to content

Problembeweinungskunst: Ein Bild von Grünewald

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Klaus Baum am :

Zur kunsthistorischen Bedeutung des Begriffs BEWEINUNG siehe den Begriff der Pietà bei wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Piet%C3%A0

Das obige Bild und ein Artikel zum Maler findet sich hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Gr%C3%BCnewald

Gertrud am :

Moment mal, wir sind doch grade noch am wickeln, noch nicht am nageln. Das kommt später.

Klaus Baum am :

sie gebären rittlings über dem grab (beckett)... um auch mal ein zitat herbeizuziehen.

Marlis C am :

Tja - so verflochten ist das "Alles hängt mit Allem zusammen", auch wenn es sich nicht immer sofort erschließt....
Der documenta wurde durch Harald Kimpel das Etikett "Problembeweinungskunst" aufgenagelt. Das schien ihr, als Creator Spiritus Arnold Bode sie zeugte und Fwickelte, nicht in die Wiege gelegt.
Ansonsten wissen Mütter und Väter ja, dass auch beim Windeln Wickeln ein Weinen nicht auszuschließen ist - sei es aufgrund des Unmutes der zu Wickelnden, sei es ob der olfaktorischen Zumutungen an die Wickler und Wicklerinnen.
Auch eine Kunst.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen