Skip to content

Kassel, Athen, das EMST und die Deutsche Post

Ein investigativer Zwischenruf

Grandiosität bescheinigt das Kunstmagazin Monopol in seiner Dezemberausgabe* Adam Szymczyks Idee einer documenta zugleich in Kassel und in Athen. Zu Recht, wie wir meinen. Aber woher hatte er diese Idee?
Es steht nun außer Frage, dass dieses Geheimnis vom documenta-Leiter selbst zugleich aufgedeckt und verrätselt wurde. Fotografische Zeugnisse belegen es. Der Subtext einer Wortmarke in der Neuen Neuen Galerie (ehem. Neue Post) verrät, dass eine Konnektion zwischen der nordhessischen und der attischen Metropole, zwischen der documenta und dem EMST, dem Nationalen Museum für Zeitgenössische Kunst in Athen, seit Jahrzehnten dem Siedlungsgebiet unserer Region prospektiv gleichsam eingeschrieben ist.

EMSTal

Der oberflächlichen Betrachtungsweise, dass es sich hierbei lediglich um eine Boden-Wortmarke von vielen gehandelt habe**, die der Sortierung von Paketen zur Vorbereitung der täglichen Zustellung dienten, hat die documenta-14-Leitung durch den Verzicht auf eine erläuternde Beschilderung bewußt Vorschub geleistet. Es sollte eben ein wenig doch auch ein Geheimnis bleiben. Das ist legitim.
Nachträgliche Diskussionen um vermeintliche Extra-Kosten der Kassel-Athen-Connection verbieten sich nun allerdings für den Kenner der Materie von selbst.

* vergl. Monopol. Magazin für Kunst und Leben, Dezember 2017, S. 47
** gemeint ist hier die Gemeinde Bad Emstal, openstreetmap / Bad Emstal bei Kassel

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

klaus baum am :

eine verdienstvolle recherche. nur leider reagieren zu wenige ernsthaft auf solche forschungsergebnisse. ich hatte z. b. vor jahren herausgefunden, dass becketts warten auf godot auf seinen besuch in den 30er jahren in bayern zurückgeht. auf das lied: ob er aber über oberammergau oder aber über unterammergau oder aber überhaupt nicht kommt, ist nicht gewiss.

Marlis Cavallaro am :

...:-) aber wie Beckett dann von Hans auf Godot kam, dafür hast Du keinerlei empirischen Belege vorzuweisen, die dem obigen sichtbaren Nachweis ("emst...") vergleichbar wären...

klaus baum am :

stimmt

MR am :

Das Lied macht Spaß im Chor zu singen, sogar bei Anthroposophen. (Ich war zugegen)

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen