Skip to content

European Summer Institute at the University of Kassel 2017

Wie bereits im vergangenen Jahr hat die Politikwissenschaft der Universität Kassel auf Initiative von Christoph Scherrer vom Fachgebiet Globalisierung und Politik und Eric Davis von der Rutgers University (New Jersey) erfolgreich das „European Summer Institute“ (ESI) beendet. Sechs Wochen lang nahmen 14 Gaststudierende der Rutgers University gemeinsam mit Studierenden der Universität Kassel an Kursen des Master-Studiengangs „Global Political Economy“ teil. Die Studierenden aus den USA konnten Einblicke in das Studium an der Universität Kassel gewinnen, durch die Unterbringung bei deutschen Gastfamilien am Alltagsleben der Familien teilhaben und zudem die documenta besuchen. Ein weiterer Pluspunkt für die amerikanischen Studierenden: Ihre Teilnahme an den Kursen wird ihnen auf ihr Studium an der Rutgers University angerechnet. Berlin und den deutschen Bundestag konnten die Studierenden im Rahmen eines Ausflugs ebenso näher kennenlernen wie das Islamische Zentrum in Kassel.
Einen der Höhepunkte des „European Summer Institute“ stellte die von Janne Mende (Fachgebiet Globalisierung und Politik) organisierte Exkursion nach Genf dar. Dort konnten die Studierenden in Vorträgen und Diskussionen internationale Organisationen wie die Vereinten Nationen (UN), die Welthandelsorganisation (WTO), die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) von innen kennenlernen. In dem Seminar, das die Exkursion nach Genf begleitete, engagierten sich die Studierenden aus den USA und aus Kassel in einem lebhaften Austausch über die Möglichkeiten und Grenzen von globaler Politik und Menschenrechten.
Die Studentin Nneoma Ibe blickt zurück: „Die Reisen in die Schweiz und in die unterschiedlichen deutschen Städte regten nicht nur meinen Wissensdurst an, sondern bereichern auch mein Herz und meine Seele. Unsere Besuche der Vereinten Nation, des Holocaust-Museums und des Islamischen Zentrums in Kassel lehrten mich so vieles.“
In den gemeinsam besuchten Kursen ergab sich ein internationaler Austausch, von dem sowohl die Studierenden aus Rutgers als auch die Studierenden der Universität Kassel profitierten. Im Rahmen der Abschlussfeier am 14.7., bevor es zurück in die USA oder zuerst auf Reisen in andere europäische Städte geht, bedankten sich die Studierenden aus Rutgers beim gesamten Team, das das „European Summer Institute“ ermöglichte, bei den Dozent/innen, den Gastfamilien sowie bei den Studierenden und Promovierenden am ICDD, die sie so herzlich empfingen. Taylor Crosby und Grant King fassen in ihrer Abschlussrede zusammen: „Alle empfingen uns so warm und zeigten uns, dass der universitäre Austausch Nationen, Entfernungen und Kulturen überwindet. Wir haben in Kassel ein neues Zuhause gefunden.“
Herkules Kassel

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen