Skip to content

Geldstrom-Kunstfluss: Wirtschaftliche und ideelle Betrachtungen

Dienstag, 27. Juni 2017 20.00 Uhr

Vortrag von Dr. Gerhard Dittrich, Kassel

Im Rahmen der documenta 14 hat das Kultur- und Veranstaltungshaus Anthroposophisches Zentrum Kassel eine Ausstellung mit dem Titel: „Geldstrom – Kunstfluss“ ausgeschrieben, die Mitte Mai eröffnet wurde. Herr Dr. Gerhard Dittrich, Geschäftsführer des Anthroposophischen Zentrums hält am Dienstag, 27. Juni 2017 einen Vortrag mit dem Titel „Geldstrom-Kunstfluss: wirtschaftliche und ideelle Betrachtungen“, der im Kontext der documenta 14 die beiden Sphären „Kunst“ und „Geld“ sowie deren Verquickungen beleuchtet.

Kostenbeitrag: 8 € | ermäßigt 5 €
Kartenvorverkauf: Buchhandlung Urbanietz im Anthroposophischen Zentrum, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel, Tel. 0561/39800.

Die Veranstaltung findet statt im Anthroposophischen Zentrum Kassel, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel, Tel.: 0561-9308814, Mail: kultur@az-kassel.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen