Skip to content

Menschenbild: Städtische Gelder raus aus Waffen, Kohle, Öl und Gas!

Menschenbild "DIVEST" am 9.5.2017 auf dem Königsplatz, Kassel
Menschenbild "DIVEST" am 9.5.2017 auf dem Königsplatz, Kassel



Kassel, den 09.05.2017. Am Dienstag Nachmitag bildete sich um 16 Uhr für kurze Zeit ein orangefarbenes Menschenbild mit dem Schrifzug „Divest!“ auf dem Königsplatz in Kassel. Die etwa 40 Aktvist*innen forderten den Abzug öffentlicher Gelder aus den ethisch unverantwortbaren Sektoren Kohle, Öl und Gas sowie der Rüstungsindustrie.
Die Aktion der Initative „Divest Kassel“ stellte den Start einer Kampagne zu den Finanzen der Stadt Kassel dar und findet im Rahmen der „Global Divestment Mobilisation“ von „Fossil Free“ statt. Weltweit fordern so diese Woche Klimaaktvist*innen die Desinvestition von in die fossile Industrie angelegten Mitteln. Dabei soll aufgezeigt werden, wie verwerflich heute Investitionen in neue Lagerstäten angesichts der immer deutlicher spürbaren Folgen des Klimawandels sind. „Wer heute in Kohle, Öl oder Gas investiert, wettet direkt gegen das 2-Grad- und erst recht das 1,5-Grad-Ziel, das weltweit im Pariser Klimavertrag festgelegt wurde. Wer also nicht von Dürrekatastrophen und Jahrhundertluten profitieren will, sollte lieber heute als morgen aus solchen Anlagen aussteigen,“ so Arvid Jasper, der ehrenamtlich in der Kampagne aktiv ist.

Der Schriftzug DIVEST, gebildet durch Klimaaktivisten auf dem Königsplatz
Der Schriftzug DIVEST, gebildet durch Klimaaktivisten auf dem Königsplatz


Erste Erfolge hat die Initative mit dem Abzug eines der Konten der Universität von der für ihre klimaschädlichen Geschäfte berüchtigten Commerzbank erreichen können. „Jetzt ist die Zeit gekommen, die Divestment-Bewegung auch in die Stadt zu tragen“, sagt Sprecherin Kerstin Lopau. Die Stadt muss trotz knapper Kassen hohe Summen für die Pensionszahlungen anlegen. Bisher ist nicht bekannt, ob die Stadt dabei überhaupt sozialökologische und ethische Anlagekriterien berücksichtigt. In den nächsten Wochen sind dazu erste Gespräche mit Vertretern der Kommunalparteien geplant. Kassel, so die Forderung der Initative, sollte dem Beispiel Götngens folgen, dessen Stadtrat am Freitag über einen Divestment-Beschluss
entscheidet.

Das Kampagnenteam von Divest Kassel
Das Kampagnenteam von Divest Kassel


Das nächste Treffen des Kampagnenteams findet am Donnerstag, den 18.05.2017, um 20 Uhr im Café DesAsta (Arnold-Bode-Str. 6) statt, wozu alle Interessierten wie immer eingeladen sind!

Weitere Informationen zur globalen Divestment-Aktonswoche unter:
de.globaldivestmentmobilisation.org

Weitere Informationen zur Divestment-Kampagne in Kassel, Termine und vieles weitere unter:
www.divestkassel.blogsport.eu

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen