Skip to content

Die Einmachzeit beginnt - wehe wenn der Zucker alle ist

Kommen sie schnell - und bringen Sie alle Globuli mit, die Sie haben!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Gertrud am :

Na, da ist Dir ein Lieblingsthema wieder über die Glotzböppel gelaufengell.

Helmut am :

Ja! \o/

Harry Potter - "Mediziner", eine stete Freude an verregneten Nachmittagen.

Kleines Gedankenspiel: Wenn Verdünnung die "Medikamente" immer "potenter" macht - was passiert, wenn ein Globuli ins Abwasser gerät? Ist das Meer mit höchster Vorsicht zu behandeln, weil äußerst wirksames Medikament?

Ach, ein Meer von Widersprüchen.

Helmut am :

Größte Toleranz allen Haltsuchenden gegenüber! Mögen sie innere Stütze durch Heilsteine, das Auspendeln ihrer nächsten Liebschaft, Homöopathie oder Hopi- Ohrkerzen gewinnen - alles fein. Solange niemand mit spätmittelalterlichem Weltbild das Geld aus der Tasche gezogen bekommt.

Wenn aber die Gemeinschaft der Krankenversichten für derlei Raunen und Glauben bezahlt, "weil es der Kassenkunde nachfragt", dann ist Ende mit Toleranz. Mit absolut gleicher Begründung müßte die Techniker Krankenkasse dann für die Allgäuer Gesundbeterin bezahlen - das wird auch gewünscht. Heidewitzka zurück in die Vorzeit, verbrennt die krankmachende Hexe! (oder war's nur das infizierte Gewebe, um daraus Tinktürchen zu rühren und zu schütteln? Gleichwohl, wer zufriedene Kunden schafft, hat Recht)

Dein Argumentum ad personam führt in die Irre - da es von der Sache auf eine persönliche Motivation lenken möchte.

Helmut am :

Ach Herr Reuter, da versuch's ich nach vielen Monaten mal wieder mit einer Antwort, und es kommt die immer gleiche Arroganz, "... Dich selbst nicht verstanden...".

Na denn, dann haben sie mal Recht wie immer und die Definitionsmacht, Amen.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen