Skip to content

Politikunfähigkeit der Politik

Am 16.9.2008 hatte ich unter dem Titel "install.exe" mein Unverständnis eines Unverständnisses ausgedrückt und einen Nachtrag angekündigt, der nun 9 Jahre auf sich selbst gewartet hat. - Ich meinte die Reaktion der offiziellen deutschen Parteien auf das geniale Projekt von Christoph Büchel, innerhalb der Ausstellung "Deutsche Grammatik" im Fridericianum einen "politica"-Bazar einzurichten, bei dem alle vom Bundeswahlleiter anerkannten Parteien in Info-Boxen zur pluralistisch-freien Selbstdarstellung gerufen waren. Und nicht nur das: Sie waren berechtigt, auf dem Platz ein Bäumchen für die Demokratie zu pflanzen.
Als man erfuhr, dass die NPD auch da sein würde, gab es Aufstand. Das Fridericianum formuliert rückblickend diplomatisch:
"Zu Protesten führt die Tatsache, dass der Künstler konsequent alle rechtmäßig zugelassenen Parteien der Bundesrepublik, also auch die rechtsextreme Partei NPD einbezieht. In der Konsequenz sagen mehrere Parteien ihre Teilnahme ab, darunter alle zu dieser Zeit im Bundestag vertretenen Fraktionen. Die möglichen und realen Konsequenzen der parlamentarischen Demokratie und des deutschen Mehrparteiensystems treten hier deutlich zutage."
Und so auch heute. Statt sich mit Pegida und AfD zu streiten, ahmt man den Stil nach, tabuisiert, zeigt, dass man nicht weiß, was Politik ist.
Für den sog. Bürger war dies einmal eine hervorrragende Gelegenheit, zu sehen, was es da alles, und auch Skurriles, zu sehen gab. Wäre hätte schon "Die Violetten" gekannt, die sich für Spirtualität einsetzen? Oder die "Warum-Partei"? "Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands"? Die "Heimat Deutschland ...wünscht in keine der bekannten politischen Strömungen eingeordnet zu werden und distanziert sich ausdrücklich von diesen." "Serbska Ludova Strona"? (Die Wendische Volkspartei - Lausitzer Volkspartei). "Spirituelles Bewusstsein"? ("Das Logo der Partei ist das rechtsdrehende Yin-Yang mit unterlegten Erdteilen (Yin weiblich rosa, Yang männlich blau) als Symbol der Gegensätze, die die Bewusstseinsentwicklung/spirituelle Entwicklung erst ermöglichen. Die Farbe der Partei ist violett."
Hier nun also der offiziell deklarierte Pluralismus der Demokratie, während sich das "Mehrparteiensystem" in der Mitte zusammenschart und auf die deklarierten Extremisten und deklarierten Spinner schielt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Kasseler Linke am :

Hier ein link auf den fr-Artikel vom 8.9.2008 zur Ausstellung und einer etwas differenzierten Darstellung:
http://www.fr-online.de/rhein-main/-politica--in-kassel-ein-kaefig-voller-demokraten,1472796,3399792.html

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen