Skip to content

"Kassel wieder sexy machen"


Diskussionsrunde mit den OB-Kandidaten herunterladen






Absolut volles Haus im Stadtteilzentrum in der Elfbuchenstraße: Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger aus allen Stadtteilen waren dem Ruf von Kassel West e.V. gefolgt und erlebten eine zweistündige Diskussionsrunde mit den sechs Oberbürgermeisterkandidaten. Murat Çakır (Die Linke), Christian Geselle (SPD), Bernd Hoppe (Freie Wähler), Dominique Kalb (CDU), Eva Koch (Bündnis 90 / Die Grünen) und Matthias Spindler (Die PARTEI) gaben zu ihren Vorstellungen als Kassels zukünftiger Oberbürgermeister bzw. zukünftige Oberbürgermeisterin Auskunft.
Mit "Kassel wieder sexy machen" stellte Matthias Spindler sein Motto vor. Auf ihre jeweilige Art und Weise und natürlich mit einer anderen Wortwahl möchten das auch alle anderen Kandidaten. Die Themen der Diskussion waren so vielfältig wie die Fuldastadt selbst. kassel-zeitung zeichnete die Veranstaltung zum Nachhören auf. Die Aufzeichnung startet mit Dominik Kalbs erstem Redebeitrag.
Im Vorfeld der Veranstaltung standen Fragestellungen zu Stadt(teil)entwicklung, Soziales, Wohnen, Mobilität, Kultur und Bürgerbeteiligung zu Beantwortung durch die Kandidaten im Fokus. Die beantworteten Fragen stehen auf der Webseite des Kassel West e.V. zum Herunterladen bereit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Familienrad am :

Wer die Friedrich Ebert Straße als Blaupause sieht, ist da noch nie mit dem Rad lang gefahren. Die Radspur ist von wartenden Autos versperrt und die Menschen an den Haltestellen nutzen den Radweg als Wartebereich. Das kann ich als einzelner Erwachsener eventuell noch verschmerzen, aber mit kleinen Kindern ist das schon wieder einmal eine absolut miserable Lösung. Insofern hat das Problem eigentlich nur der Kandidat der Linken (Murat Çakır) erkannt. In der Friedrich Ebert Straße hat der öffentliche Nahverkehr den Vorrang. Als Familienvater mit Rad sehe ich in Kassel weiterhin düstere Zeiten auf mich zukommen. Kassel ist für Autofahrer und Rentner gemacht. Familien sind hier nicht willkommen. Besonders dann nicht, wenn sie sich mit dem Rad fortbewegen möchten oder müssen.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen