Skip to content

Freisprechanlage: Das Leben versalzen

Ein Dauerbrenner, nicht nur lokal, sondern auch europäisch und global: Die Einleitung von Schadstoffen aus der Kaliproduktion in Gewässer und das Eindringen ins Grundwasser. Die Anrainer und Gemeinden an Werra und Weser können als direkt Betroffene ihr Lied davon singen. Der Kalikonzern K + S mit Sitz in Kassel scheint es immer wieder zu schaffen, sich aus der Umweltverantwortung zu winden. Jetzt wird es spannend: Die EU-Kommission hat zunächst einmal ein Verfahren gegen die Bundesrepublik betreffs mangelhafter örtlicher Gewässerbewirtschaftung eingeleitet; wie ist der Stand, was wird daraus?
Zu Gast sind Dr. Walter Hölzel, Chemiker und Politiker, Vorsitzender der Werra-Weser-Anrainerkonferenz und Eckhard Jochum, Stadtplaner und Mitglied des Naturschutzbeirats des Landkreises Kassel. Wir können uns auf bohrende Fragen an das Bermuda-Dreieck von Wirtschaft, Politik und Ökologie gefasst machen.
Morgen, Sonntag, 8. Januar 2017, 18-19 Uhr im Freien Radio Kassel.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen