Skip to content

DENKMALKUNST-FESTIVAL sucht KÜNSTLER

(Doku Pressemeldung) Das DenkmalKunstKunstDenkmal-Festival lenkt die Aufmerksamkeit auf verlassene Baudenkmäler, um deren Verfall oder gar den Abriss geschichtlicher Bausubstanz zu verhindern.Türe, Tore und Portale mittelalterliche Wohnhäuser, Kirchen, Wehrtürme oder dunkle Kellergewölbe öffnen sich, sie lüften ihre Geheimnisse und werden mit ausgewählten Kunstwerken beseelt. Die meisterhafte Welt des historischen Fachwerks wird durch nationale und internationale Künstler zu neuem Leben erweckt.
Jedem Künstler ist es dabei Herzenssache sich auf die ganz besondere Atmosphäre und Gegebenheit „seines“ Gebäudes einzulassen, es mit seiner Kunst zu beseelen und dies die Besucher fühlen zu lassen.
Wir bieten die Möglichkeit an der Konzeption des Festivals mitzuwirken und laden am Sonntag, 28. August, 10-13 Uhr ins Jugendgästehaus / Großer Saal /
Scheerenberger Str. 34, 37520 Osterode am Harz alle interessierten schaffenden Künstler und Aktive ein.
Bei diesem zweiten Treffen werden bereits gesammelte Ideen und Vorschläge gemeinsam gebündelt.

Die Arbeitsgruppe „Ausstellende Künstler DKKD 2017“ wird sich in regelmäßigen Abständen rotierend in den fünf Fachwerk-Fünfeck-Städten treffen und einen Eckpfeiler des Festivals kreiieren.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer Eurern kreativen Input, Ideen und Erfahrungen.

Mit aktiven Grüßen

DenkmalKunst!KunstDenkmal!
Projektleitung
Patricia Magdalene Kenar & Bernd Demandt
c/o Aegidiistraße 7
34346 Hann. Münden - eine Fachwerk-Fünfeck-Stadt
Mobil 0173 8513537
P.Kenar Redaktion 05541 9579916

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen