Skip to content

Ferienspaß rund um Schokolade & Co. - Studierende initiieren neues Projekt von Die Kopiloten e.V.


Dass Spiel und große Themen zusammengehen, will ein Projekt von Studierenden der Universität Kassel zeigen. Die Ferienfreizeit vom 26. - 29. Oktober, jeweils 9 - 16 Uhr, verbindet Themen rund um Schokolade, Kleidung und erneuerbare Energien mit interaktiven Methoden.

„Einer der Schwerpunkte von Die Kopiloten ist das Thema Nachhaltigkeit“, so Bianca Arnold, Leiterin des Projekts des Kasseler Vereins. „Mit dem Konsumkritischen Stadtrundgang sind wir da schon lange Jahre aktiv.“ Jetzt gibt es auch ein Angebot für eine jüngere Zielgruppe. „Teilnehmen können zehn bis 13. Jährige.“ Dabei solle es um Fragen gehen wie 'Wo kommt eigentlich meine Schokolade her'? und 'Wer hat mein T-Shirt hergestellt?'.
„Interaktive Methoden heißt, dass es kreativ und spielerisch zugeht“, erklärt Steffen Schwardmann, der das Projekt mit geplant hat. „Zeitreisen, Quartettspiele oder die Methode 'Die zwei Seiten einer Medaille'. Es gibt da einen großen Pool an erprobten Materialien, die wir einsetzen werden. Und die Teilnehmenden werden auch praktisch aktiv!“ So sollen beispielsweise fair gehandelte Stoffbeutel gefärbt werden.

Die Idee, bestimmte Themen spielerisch umzusetzen, sei nicht neu. „Wir bewegen uns mit unserem Angebot im Bereich Globales Lernen“, so Bianca Arnold über das Konzept. Es ginge um große Zusammenhängen und welche Rolle wir darin haben. „Zum Beispiel geht es um die Frage, was ich eigentlich mit dem Kakaobauern in Ghana zu tun habe - alles natürlich altersgerecht aufbereitet.“

Das Projekt sei in einem Seminar am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel entstanden. „Die Kopiloten kooperieren eng mit dem Fachgebiet Didaktik der politischen Bildung der Uni. Das gewährleistet immer aktuelle Methoden und Herangehensweisen“, berichtet Steffen Schwardmann über die Hintergründe. „Unsere Teamer und Teamerinnen sind Lehramtsstudierende, Politikwissenschaftler, Menschen mit Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit.“

Eine Anmeldung zur Ferienfreizeit ist bis zum 16. Oktober möglich unter 0176 3444 0721. Weitere Infos unter diekopiloten.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen