Skip to content

Atelierrundgang 19. und 20. September

Kreativer Spaziergang durch die Kasseler Atelierlandschaft

Am 19. und 20. September 2015 öffnen 92 professionelle bildende Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliertüren im Stadtgebiet zwischen 11 und 19 Uhr und laden zu einem Besuch ein. Ausstellungen, Werkstattgespräche, Aktionen und Performances versprechen ein ungewöhnliches Kunstwochenende. Der Weg führt über Hinterhöfe, Fabriketagen und Dachböden in nüchterne Medienlabore oder kreative Kellergewölbe. Der zweijährig stattfindende Kasseler Atelierrundgang gibt Ihnen die Gelegenheit, künstlerische Arbeitsweisen und Produktionsbedingungen näher kennenzulernen und dabei zwanglos mit den Kunstschaffenden ins Gespräch kommen.

Das Spektrum der professionellen Kunstproduktion in Kassel reicht von Malerei, Zeichnung, Bildhauerei und Fotografie bis zu Installation, Performance, Video und Klangkunst. Die Jury hat in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die Präsentation unterschiedlicher Künstlergenerationen gelegt. So werden international bekannte Positionen auf ganz junge treffen und zur Auseinandersetzung einladen.



FLYER UND BOOKLET KOSTENLOS ERHÄLTLICH
Ein 8-seitiger Flyer liegt ab sofort überall im Stadtgebiet aus - er enthält eine Übersichtskarte mit allen KünstlerInnen-Ateliers. Ein umfangreichere Booklet stellt auf 112 Seiten alle teilnehmenden KünstlerInnen in Wort und Bild vor, enthält Kontaktdaten und Hinweise zum ÖPNV sowie einen Stadtplan. Sie bekommen es ab September bei: Kassel Marketing / Tourist-Info Wilhelmstraße und Bahnhof Wilhelmshöhe, NVV-Kundenzentrum Mauerstraße, Kulturamt der Stadt Kassel, Kulturhaus Dock 4, Kasseler Kunstverein.

weitere Informationen

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen