Skip to content

„Ökologisch und sozial? Die Auswirkungen des TTIP auf den globalen Süden“

Entwicklungspolitisches Forum

Donnerstag, 29. Januar 2015, 17-19 Uhr
Kassel, Haus der Kirche, Wilhelmshöher Allee 330
Referent :Seven Hilbig (Brot Für die Welt)

Wie kein anderes Handelsabkommen der letzten Jahre bewegt TTIP weite Teile der Gesellschaft. Politik, Wirtschaft und auch Gewerkschaften hoffen auf steigende Exporte, Wachstumsimpulse und neue Jobs; Kritiker befürchten den Abbau von Umwelt- und Sozialstandards und einen steigenden Einfluss der Wirtschaft auf die Politik. ...
Doch es geht um mehr als das Handelsverhältnis zwischen EU und USA allein. Ein weitreichendes Handelsabkommen zwischen EU und USA würde weltweit Einfluss auf die Entwicklung von Standards nehmen. Das ist angesichts der zunehmenden Macht der Schwellenländer und des Stockens der WTO-Verhandlungen der Doha-Runde auch durchaus gewollt.

Welche Wirkungen wären damit für arme Länder des Südens verbunden? Was bedeutet TTIP für die Welthandelsverhandlungen der Doha-Runde? Welche Freihandelsabkommen mit Entwicklungsländern gibt es bereits und was sind die sozialen Auswirkungen? Wie müsste eine ökologisch und sozial ausgerichtete Handelspolitik aussehen?


Veranstalter: Entwicklungspolitisches Forum der Ev.Kirche
in Zusammenarbeit mit: attac Regionalgruppe Kassel, AK Bibel und Gesellschaft Witzenhausen, Evangelische Akademie Hofgeismar, Karibu Welt- und Regioladen Kassel, Universität Kassel, Weltladen Witzenhausen

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen