Skip to content

Fachgebiet Biologisch Dynamische Landwirtschaft der Uni Kassel in Frage

In mehreren Veröffentlichungen im Netz sind Wissenschaftlichkeit und Finanzierung des Fachgebiets in Frage gestellt worden.
Der Spiegel berichtete am 20.11.06 über die Agrarwissenschaftlichen Fakultät der Uni Kassel und die dort eingerichteten Stiftungsprofessuren für Angelika Ploeger und Ton Baars. (Nicht mehr frei online, Sekundärbericht) Die von Baars im Sommersemester 2006 angebotenen Veranstaltungen H17 "Goetheanistische Wissenschaft und Pädagogik" und L43 "Biologisch-dynamische Nutztierhaltung, -zucht und Vorbeugung von Krankheiten" führten u.A. aufgrund der Formulierung "Im biologisch-dynamischen unterscheidet sich die Ansicht über die Evolution von den sonst üblichen (Neo-Darwinistischen) Meinungen" zu Fragen seitens der Spiegel-Redakteure.

Der sofort nach dem Erscheinen des Spiegel-Artikels gelöschte Eintrag im Veranstaltungsverzeichnis fand sich im Google-Cache wieder. Inzwischen führte der Vorgang zu weiteren Fragen bezüglich der Wissenschaftlichkeit und Finanzierung der genannten Professoren. Auch dort angenommene Diplomarbeiten (1, 2) sind mit Fragestellungen wie "Welchen Sinn hat nach Ihrer Einschätzung, daß heute die meisten Menschen den Zugang zu Elementarwesen verloren haben?" in die Diskussion geraten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen