Skip to content

Neulich im Zug Kassel Wilhelmshöhe – Wolkramshausen

Von Verbotsschildern und einem kleinen Tannenbaum
Es ist im Zug verboten, eine Flasche aus dem Fenster zu werfen und sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen. Auf den quadratischen Verbotsschildern, die zwischen zwei Schreiben geklebt wurden, haben sich die roten Verbotskreise selbständig gemacht und auf dem Weg nach unten geteilt. Jetzt hängen sie als rote, lachende Münder am unteren Fensterrahmen und plötzlich darf man sich zu weit rauslehnen und Flaschen aus dem Fenster schmeißen.
Kommt noch dazu, dass in Wolkramshausen eine kleine Fichte zwischen den stillgelegten Gleisen wächst, die mit goldener Weihnachtsspitze, silbernen Weihnachtskugeln und Lametta geschmückt ist. Sie steht unter Beobachtung des Stellwerkwächters.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen