Skip to content

Transparenz in Tiefen und Höhen

Ich war über die Durchreichung von Informationen über meine gegenwärtige Heimstätte ("alle neuen Daten über Kassel") sehr erfreut. Es wurde uns ja (s.u.) die höchste Erhebung der Kasseler Innenstadt angekündigt. Daran sind wir Bürger interessiert. Schon damit wir unsere Bergsteiger-Ausrüstung auspacken können. Die höchste Erhebung Kassels konnten wir mit Hilfe von http://de.wikivoyage.org/wiki/Kassel ("Kassels höchster Punkt: Die Aussichtsplattform des Turms auf dem hohen Gras in rund [rund! - MR] 645 m Höhe") ermitteln. Die höchste Erhebung in Kassels Innenstadt ist nach unseren Vermutungen aber immer noch das Hinterzimmer des Oberbürgermeisters. Da galt es ehrenamtlich zu recherchieren.
Zwei Telefonate. Die freundliche Pressebetreuerin gab zu: So kommt man nicht auf den Höhen-Punkt. Dafür dann aber die Mitarbeiterin des Service-Center Kassel selbst. (Den Namen soll ich nicht nennen. Sie hat mir den link zur Broschüre geschickt, eigenhändig. Ein Höhepunkt.)
Nun also Fakten Fakten Fakten:
Niedrigster Punkt des Stadtgebietes: 133,0 m ü. NHN
(Wasserspiegel der Fulda an der „Grauen Katze“)
Höhe des Stadtzentrums (Königsplatz): 163,0 m ü. NHN
Höchster Punkt des Stadtgebietes: 615,0 m ü. NHN
(„Hohes Gras“, Bodenhöhe am Turm)
Quelle: Amt für Bodenmanagement Hofgeismar
(Ich bemerke dazu, dass der Begriff "Bodenmanagement" nicht von mir ist. Auch konnte ich bislang die Höhe des Hinterzimmers des Oberbürgermeisters nicht ermitteln. Sie wird so zwischen dem Fußpunkt der Aussichtsplattform im Hohen Gras und dem letzten Treppenabsatz der von einem vorigen Oberbürgermeister illegal abgerissenen Treppe am Königsplatz liegen.)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Anonym am :

Was für ein wirrer Reuter-Artikel-Schwall. Kassel-Zeitung = Reuters privat - Laberblog.

Margot am :

Jesses, ist doch für Alle genügend Platz da, oder?

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen