Skip to content

Neues von der Medienfront...

... berichtet Kriegsreporterin Silke Burmester wöchentlich in der taz. Eine Perle findet sich >>hier.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Kai Boeddinghaus am :

An der heimischen Medienfront ist die Nordhessische (www.nordhessische.de) endgültig auf der Strecke geblieben.

Klaus Schaake am :

Das war nicht anders zu erwarten. Auch der Fortbestand ambitionierter Projekte entscheidet sich über die Betriebswirtschaft, denn es braucht aus meiner Perspektive jemanden (oder mehrere), der/die sich Vollzeit und angemessen honoriert für ein solches Medium einsetzen können. Im Ehrenamt ist das nicht zu leisten. kassel-zeitung ist dafür ein ebenso gutes Beispiel, auch wenn sie von ihrer Ausrichtung her natürlich explizit auf die berühmten Bürgerjournalisten und damit auf das Ehrenamt baut.
"Was tun?" haben wir ja auch hier schon des öfteren debattiert. Solange es keine Zusammenführung von Nachfrage nach gutem, engagierten Lokaljournalismus und potenziellen Förder- und Soli-Abonnenten, Sponsoren und Mäzenen gibt, wird es in unserer Region so bleiben wie es ist.

MR am :

Ja, die Revolution wird nicht an einem Tage erbaut!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen