Skip to content

Einführung in die Leiterplattenherstellung

Besucht uns in der Sickingenstraße 10
Am Dienstag, dem 08.03.2011 um 20:00 h veranstalten wir im flipdot - hackerspace kassel den ersten Teil eines Einführungs- kurses in die Leiterplattenherstellung. Diese oft grünen Platinen, die in jedem elektronischen Gerät die Bauteile tragen, kann man mit ein wenig Aufwand selbst herstellen, und so die eigenen Schaltungen stabil und klein aufbauen.
Selbst gezeichnete und gefertigte Platine
Zum Zeichnen des Schaltplans wie auch zum Layouten der Leiterbahnen auf der Platine verwenden wir das Programm Eagle, das in einer freien Version für alle gängigen Betriebssysteme erhältlich ist.

Referent ist Wolle. Eintritt frei.
Leiterplatte im Zeichenprogramm
In diesem ersten Teil wird die grundsätzliche Bedienung des Schaltplan- und Layouteditors vermittelt, und Tips gegeben, wie man die Platine so zeichnet, dass sie dann selbst geätzt werden kann.

In der kommenden Woche zeigen wir in einem Workshop, wie man die gezeichnete Platine auf Folie aufdruckt, auf das Basismaterial belichtet, dieses entwickelt und ätzt, und so in wenigen Schritten zur eigenen Platine kommt.

Flipdot hackerspace kassel, ein freies, unabhängiges Projekt, das eine gemeinsam genutzte Werkstatt zum Lernen und Bausteln zur Verfügung stellt, ist ein als gemeinnütziger Verein organisiert und lebt von den finanziellen und tatkräftigen Beiträgen seiner Mitglieder. Jeden Dienstag um 19:00 h ist offenes Treffen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen